Im Dezember 2014 landete ich im SEMO, einem Motivationssemester in den Bereichen Coiffeur und Kosmetik. Ich entschied mich in den Bereich Coiffeur zu gehen weil ich in diesem Bereich eh schon eine Lehrstelle gefunden hatte. Dieses SEMO hier hat den Namen ABC, was für Arbeit, Bildung, Coaching steht.

Im Bereich Arbeit hab ich sowohl Theorie als auch praktisch arbeiten können. Angefangen hat es mit Clips abteilen, Einlegen in verschiedenen Formen, Dauerwelle, Fingerwelle, Sechserlocken, Harre waschen, Strecken mit dem Streckeisen und Locken mit Lockenstab und Streckeisen. Weiter ging es dann mit Tönen, Färben, Bleichen, chemisch Strecken und mit der Maschine schneiden. Zum Ende des SEMO durfte ich auch Haare schneiden. Nicht nur an Puppenköpfen, sondern auch an eigenen Modellen.

Im Bereich Bildung widmeten wir uns den Bereichen Deutsch, Mathematik, Allgemeinbildung und berufsbezogene Bildung. Der Unterricht war nichts weiter als Auffrischung der grauen Gehirnzellen die nach der Schule wieder in die Gänge kommen mussten.

Der Bereich Coaching war da dann doch etwas komplexer. Die meisten anderen Teilnehmer hatten noch Bewerbungscoaching, dies konnte ich aber umgehen, da ich meine Ausbildungsstelle schon hatte. Allerdings konnte ich einiges im Coaching lernen, z.B. den richtigen Umgang mit meinen Mitmenschen, Vorgesetzten und auch Kunden. Ich habe mich aber auch persönlich durch das SEMO und das Coaching zum Positiven verändert. Ich arbeitete viel an mir, meiner Art, meinem Auffassungsvermögen und anderen charakteristischen Zügen, die ich etwas weiter ausbauen wollte.

Das SEMO hier im ABC – Hair & Beauty hat mir sehr weitergeholfen und auch sehr viel Freude bereitet. Ich bin froh dass ich hier teilnehmen durfte und hoffe dass es auch noch weitere Teilnehmer im Positiven behalten können.

von C.-J.B.